In hervorragenden Wanderhotels im Meraner Land wohnen und beeindruckende Wanderungen erleben

Eine unbeschreiblich schöne Wanderung zu den Spronser SeenIn den unzähligen Wanderhotels in Meran und Umgebung werden Sie bestens versorgt. Es werden Ihnen in vielen Hotels im Meraner Land Rücksäcke und Wanderstöcke geliehen, außerdem werden Sie mit Wandertipps versorgt. Viele der Wanderhotels bieten Ihnen geführte Wanderungen mit den Hausherren oder Bergführern an. So wird Ihr Wanderurlaub im Meraner Land zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Wandern Sie durch Wälder und bewundern Sie die fantastische Natur. Genießen Sie grandiose Ausblicke in die Täler Südtirols. Verstecktes und Beeindruckendes erleben. Dies erwartet Sie bei einer Wanderung durch die Südtiroler Berge.

>> Hier finden Sie einige Hotels in Meran und Umgebung.
Suchen Sie sich das Passende raus und verbringen Sie einen Wanderurlaub mit der ganzen Familie, zu zweit oder auch alleine in Südtirol.

Eine schwierige aber absolut lohnenswerte Bergtour zu den Spronser Seen haben wir Ihnen hier zusammengefasst:

Spronser Seen
Höhenleistung Aufstieg: 1835 m
Höhenleistung Abstieg: 1835 m
Gehzeit: 8 Stunden

Wegverlauf:
Mit dem Auto fahren Sie nach Dorf Tirol zur Seilbahn Hochmuth. Diese bringt Sie zum Einstieg des Hans-Frieden-Weges Nr. 24, dem Sie bis zur Leiteralm (1522 m) folgen. Genießen Sie die Aussicht über das Meraner Talbecken hinauf bis ins Vinschgau. Dieser Weg ist ausgesetzt, aber gut zu bewandern, zudem ist er ein Teilstück des Meraner Höhenweges. Folgen Sie weiter der Markierung Nr. 24 in Richtung Hochganghaus (1839 m). Von dort geht ein steiler Steig mit der Markierung Nr. 7 zur Hochgangscharte (2441 m). Dort angekommen erreichen Sie den größten Spronser See, den beeindruckenden tiefblauen Langsee (1014 m lang und ca. 35 m tief). Auch dieser Weg ist ausgesetzt und nur für Trittsichere und Schwindelfreie geeignet. Während dem Aufstieg haben Sie immer eine fantastische Aussicht in das Vinschgau und das Etschtal sowie auf die Ortlergruppe. Links von Ihnen ragt der beeindruckende Tschigat (2998 m) und rechts die Rötelspitze in den Himmel. Wandern Sie weiter links um den Langsee immer der Markierung 7 folgend bis zu einer Kreuzung. Dort nehmen Sie den Weg Nr. 22, der Sie zum Grünsee führt, eingerahmt von hohen Felswänden. Weiter geht es rechts den Weg Nr. 6 zur Oberkaser Alm (2131 m) entlang, mit dem Blick auf die Kaser und die Pfitscher Lacke. Wieder dem Weg Nr. 22 folgend geht es talauswärts Richtung Muthöfe. Mit einem immer wieder herrlichen Panorama umrunden Sie die Mutspitze, bis Sie die Mutkopfhütte, dann das Gasthaus Steinegg und schließlich den Hochmuther erreichen. Von dort bringt Sie die Seilbahn wieder hinunter ins Dorf Tirol.